über mich

CL_font1

Chriss Lombardi
„Ich kann, weil ich will, was ich muss“

Es war ein langer Weg von dort wo ich war bis hier wo ich bin – doch das ist gut so, denn es ist mein Leben. Ausgebildet in den USA im Bereich Psychologie, Marketing mit Schwerpunkt Image und Markenentwicklung, nehme ich mir heute die Zeit, die Welt zu beobachten.

Fotografie und Film waren für mich stets die wichtigsten Instrumente um Emotionen zu vermitteln. Neben Filmen, Werbespots und Fotoausstellungen habe ich versucht immer neue Eindrücke und Einblicke überall auf der Welt zu finden. Diese Reise brachte mich auch in entlegene Orte und Krisengebiete.

Irgendwann musste ich erkennen, warum man auch wenn man will, nicht immer kann, was man muss.
Aufgrund veränderter Lebensumstände musste ich andere Wege des Ausdrucks finden.

So fand ich im Schreiben und im Malen bessere Möglichkeiten, Eindrücke auszudrücken.

Die Normalität ist eine gepflasterte Straße; man kann gut darauf gehen – doch es wachsen keine Blumen auf ihr. Dieses Zitat von Vincent van Gogh hat mir geholfen, zu verstehen wohin mein Weg führen soll.

Ein bunter wenn auch schwieriger Weg mit Bäumen war mir schon immer lieber als eine graue, langweilige, gepflasterte Straße.

Ich hoffe dies findet sich in meinen Texten, Geschichten und Gedanken wieder und ich bin stolz, dies mit anderen Menschen zu teilen und mich auf einen neuen Weg zu machen.

Meine Malerei und Kritzeleien, findet ihr auf meiner Kritzel-Seite – www.chrisslombardi.com 

Schaut euch um und fühlt euch frei, mir eure Gedanken zu hinterlassen.

Chriss Lombardi



logo-CL-leather

Impressum

Herausgeber: Chriss Lombardi Blog / Kolumne „täglicher Irrsinn“
Christopher Lombardi
Postfach 90 10 60
60444 Frankfurt am Main

E-Mail: mail (at) chrisslombardi.com
Redaktionsleitung und V.i.S.d. § 55 Abs. 2 RStV:
Christopher Lombardi

1. Haftung für Inhalte
Auch wenn die Inhalte meines Blogs mit größter Sorgfalt erstellt werden, kann ich auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte keine Gewähr bieten.

Für meine eigenen Inhalte bin ich § 7 Abs. 1 TMG nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.

2. Urheberrecht
Inhalte und Werke auf meiner Seite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung, Änderung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Urhebers (in der Regel des Autors). Das Speichern und Kopien meiner Seite ist ausschließlich für den privaten Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Anbieter bzw. einem Gastautor erstellt wurden, sind die Urheberrechte Dritter beachtet worden. Inhalte Dritter sind als solche gekennzeichnet.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Inhalte auf meiner Seite urheberrechtsverletzend sind, bitte ich um einen entsprechenden Hinweis. Sobald mir bekannt wird, dass Inhalte meines Blogs gegen geltendes Urheberrecht verstoßen, werde ich derartige Inhalte unverzüglich entfernen bzw. den Verstoß beseitigen.
Es ist nicht gestattet, Beiträge von mir komplett oder zu erheblichen Teilen ohne explizite Genehmigung zu übernehmen. Bei Interesse an einer Zweitverwertung von Textpassagen oder Texten bitte ich um eine kurze E-Mail.

mailme

CL_flogo_orange small

10 Kommentare auf “über mich

  1. „Ein bunter wenn auch schwieriger Weg mit Bäumen war mir schon immer lieber als eine graue, langweilige und gepflasterte Straße“, ein wunderbarer Gedanke. Ich freue mich über dein Folgen und bin der Spur gerne gefolgt. Herzliche Grüße, Marion

  2. Schön, dich bei den Lebensmalern dabeizuhaben! Danke für’s Folgen, ich hoffe, dir gefällt dann, was du liest – über Kommentare freue ich mich immer!

  3. Klingt sehr interessant. Werde den Blog verfolgen (deutsche Sprache ist irgendwie merkwürdig). „Werde den Blog beobachten“ ist auch nicht besser. Klingt alles nach Krimi und Verbrecher. Dabei möchte ich doch nur sehen was hier geschrieben und gepostet wird. Kratz, kratz, aber mir fällt grad nix besseres ein.

  4. Sehr gut geschrieben. Ich gehe auch lieber den schwierigen, dafür aber bunten Weg als den leichten, aber gepflasterten. Das gilt aber leider nicht für alle in unserer Gesellschaft :-). Viele wollen sich das Leben nicht schwer machen und entscheiden sich für die einfachen Lösungen (auch wenn sie nicht besonders attraktiv sind).
    Danke übrigens fürs Folgen. Lg bilere

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.